• Werdegang

Unsere Geschichte

Selbst ein vergleichsweise kleines Unternehmen wie wir es sind und, um weiterhin auf gesunden Füssen zu stehen, auch bleiben, war mal noch kleiner. Nämlich damals, als alles begann. Das war in den frühen Zwanzigerjahren, als Jakob Strübin-Rotta in seiner Drogerie und Apotheke mitten im Prattler Dorfkern begann, auch Treibstoff zu verkaufen.

Nochmals deutsch und deutlich: Wer damals Jahren sein Automobil, sein Motorrad, seinen Lieferwagen oder auch seinen Traktor tanken wollte, musste dies in der Drogerie tun!
Grossvater Strübin war allerdings Visionär genug, um die rasante Entwicklung des Automobils als Marktlücke zu erkennen und kaufte 1932 das Areal an der Hohenrainstrasse, auf dem heute unsere Garage steht.
Die erste Investition war eine Tankstelle mit einer einzigen Tanksäule, bald aber kam eine Service-Station für kleine Wartungen wie Öl- oder Pneuwechsel dazu.
Es folgten mit Sohn Jakob Strübin-Portmann laufend Modernisierungen der Tankstelle, ehe 1979 der heutigen Firmeninhaber Jacques „Schaggi“ Strübin-Vogler das Geschäft zu einer Garage ausbaute.

Diese Entwicklung, zu der eine zeitgemässe Werkstatt, eine Waschanlage, Büros und ein Showroom sowie die Übernahme der VW-Vertretung dazukamen, können Bilder eindrücklicher darstellen als Worte, auch wenn hier zwei weitere Meilensteine in unsere Firmengeschichte nicht unerwähnt bleiben sollen: Parallel zum Bau des Verkehrskreisels Kunimatt direkt vor unserer Haustüre bot sich uns 2009 die Chance, unser Grundstück zu vergrössern und die dazugewonnene Fläche zur Präsentation unserer Fahrzeuge zu nutzen Und 2011 wurde der Stammbaum unseres Unternehmens um einen Ast erweitert: Aus der vierten Generation trat Renato Strübin in die Firma ein und ist seither für den Verkauf und die Finanzen zuständig.